Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

BMX Rotor und Zubehör

Im Street fahren ist der Rotor mittlerweile kein Thema mehr. Die meisten BMX Fahrer fahren dort sowiso ohne Bremse . Im Park fahren benützen einige Fahrer noch den Rotor da für sie eine Bremse noch wichtig ist. Immer mehr Fahrer im Park steigen aber auch dort auf Breakless...Klicken zum Weiterlesen.

BMX Rotor einstellen

Ein Boom erlebte der BMX Rotor in den 90er Jahren als jedes zweite BMX Fahrrad mit diesem System ausgestattet war. Eine Revolution bis dahin dachte man. Um einen Rotor vernünftig einzustellen bedarf es mehrerer Schritte, welche wir auch in unserem Themen Forum näher erklären. Grundsätzlich muss man schauen das Rotor und die dazugehörigen Rotoren Kabel in einwandfreiem Zustand sind. Wenn man die Rubrik genau anschaut wird dir die unterschiedliche Bauweise der Rotoren auffallen.

Einige sind mit einfachen Looseball Lagern ausgestattet und andere in aufwendiger CNC Bauweise mit hochwertigen Industrielagern aufgebaut. Die günstigste Version ist noch immer das komplette BMX Rotor Set , da bekommst du für wenig Geld alles notwendige. Bist du bereits über den Fortgerschrittenen Status hinaus kannst du dir auch die teure Version eines Rotors überlegen. Wenn du dir überlegst umzurüsten dann ist ganz wichtig dass dein Rahmen auch kompatibel ist für solch ein System. Das erkennst du ganz einfach am Steuerrohr da müssen Aufnahmen für sogenannte Gyro Stops vorhanden sein. Hast du das geprüft kannst du ohne Weiteres auch einen Rotor an dein BMX Rad anbauen. Da diese Teile heute eher selten werden gibt es nur noch vereinzelt Hersteller die sich der Sache ernsthaft annehmen, Odyssey oder Shadow sind noch Firmen die hochwertige Teile im Programm haben. Bist du mit der Bauart und dem technischem Know How nicht so bewandert solltest du unbedingt dein BMX Shop aufsuchen zwecks Installation, da nur bei optimaler Einstellung auch die perfekte Wirkung entsteht. Also Finger weg wenn du noch nie einen Rotor an einem BMX Rad verbaut hast. Schnell kann hier unsachgemäss eingebaut werden und die gewollte Wirkung ist gleich null, denn du musst beachten deine Bremse sollte auch nach Einbau perfekt funktionieren.

BMX Rotor geht es auch ohne ?

den BMX Rotor gibt es nun schon seit Anfang der Freestyle Zeit also ein Mann Namens Brian Scura auf die Idee kam dass es doch möglich sein muss den Lenker zu drehen und dabei weiter die Bremse zu betätigen. Nach einigen kläglichen Versuchen gelang es ihm ein simples aber effektives System zu entwickeln. Der Rotor war geboren. Fortan wurde fast jedes BMX Fahrrad mit diesem Rotor ausgestattet und noch heute findet man viel Anhänger dieses Systems. Über die Jahre wurde er weiterentwickelt und es gibt ihn auch in einer Industrielager Version.

Speziell bei den Park Fahrern wie Mark Webb oder Harry Main sind diese System hoch im Kurs. Tricks wie 3-fach Tailwhip oder Ähnliches verlangen nach einem Rotor, jedoch gibt es auch immer mehr Park Fahrer die in Zeiten des Breakless Booms auch umsteigen. Ein Trend der auch an den Komplett Fahrrädern nicht vorbeigeht, was sehr hilfreich ist. Denn die komplizierte Einstellung des Rotors erfordert fachliche Kenntnis und ist für den Einsteiger weniger geeignet, da es sonst schnell zum Verlust der Bremskraft kommt. Da man heute vom Rotor wegkommt findet man sie nur noch selten an einem BMX Rad im Komplettrad Bereich, es ist einfach so dass sich solch ein Rotor sehr schnell verstellt und dann keine Bremswirkung mehr entwickelt, dann kann es sehr schnell gefährlich werden wenn die Bremse nicht mehr 100% funktioniert. Wir raten deshalb beim BMX Rad Neukauf Finger weg vom Rotor ! Zudem gibt es heute eine günstige Alternative wenn man auf die Bremse nicht verzichten will und dennoch einen Barspin lernen möchte. Das Linear Kabel bietet genau so die Möglichkeit seinen Lenker mehrfach zu drehen ohne dass die Bremse sich verschliesst, und wesentlicher Vorteil es ist viel günstiger.   

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten